Unser Leistungsprofil

Wir messen nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik SBM 2015

 

Säule A - Felder, Wellen, Strahlung

 

A1  ELEKTRISCHE WECHSELFELDER (Niederfrequenz)

A2  MAGNETISCHE WECHSELFELDER (Niederfrequenz)

A3  ELEKTROMAGNETISCHE WELLEN (Hochfrequenz)

A4  ELEKTRISCHE GLEICHFELDER (Elektrostatik)

A5  MAGNETISCHE GLEICHFELDER (Magnetostatik)

A6  RADIOAKTIVITÄT (Alpha-, Beta-, und Gammastrahlen, Radon)

A7  GEOLOGISCHE STÖRUNGEN (Erdmagnetfeld, Erdstrahlungen)

A8  SCHALLWELLEN (Luft-, und Körperschall)

A9  LICHT (künstliche Beleuchtung-sichtbares Licht, UV- und Infrarot-Strahlung)

 

Säule B - Wohngifte, Schadstoffe, Raumklima

 

B1  FORMALDEHYD und andere gasförmige Schadstoffe

B2  LÖSEMITTEL und andere leicht- bis mittelflüchtige Schadstoffe 

B3  PESTIZIDE und andere schwerflüchtige Schadstoffe

B4  SCHWERMETALLE und andere verwende Stoffe

B5  PARTIKEL und FASERN (Feinstaub, Nanopartikel, Asbest, Mineralfasern...)

B6  RAUMKLIMA (Temperatur, Feuchte, Kohlendioxid, Luftionen, Luftwechsel, Gerüche...) 

 

Säule C - PILZE, BAKTERIEN, ALLERGENE

 

C1  SCHIMMELPILZE und deren Sporen sowie Stoffwechselprodukte

C2  HEFEPILZE und deren Stoffwechselprodukte 

C3  BAKTERIEN und deren Stoffwechselprodukte

C4  HAUSSTAUBMILBEN und andere Allergene

 

Zu diesem Standart gehören die aktuellen baubiologischen Richtwerte für Schlafbereiche, welche speziell für das

Langzeitrisiko und die besonders empfindliche Regenerationszeit des Menschen entwickelt wurden, und die

messtechnischen Randbedingungen, Erläuterungen und Ergänzungen, in denen unter anderem die Kriterien für

baubiologisch-sachverständige Messungen und Analysen näher beschriebenen festgelegt sind.

 

Der Standart nebst Richtwerten und Randbedingungen wurde in den Jahren 1987 bis 1992 von der BAUBIOLOGIE 

MAES im Auftrag und mit Unterstützung des Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN entwickelt. Er wurde erstmals 

im Mai 1992 publiziert. Standart, Richtwerte und Randbedingungen werden seit 1999 von erfahrenen baubiologischen 

Sachverständigen mit Unterstützung von unabhängigen Wissenschaftlern aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Architektur, von Laboren, Umweltmedizinern und anderen Experten mitgestaltet. Dieser aktuelle SBM-2015 ist die

8. Neuerscheinung, vorgestellt im Mai 2015. 

 

 

Erweitertes Leistungsangebot.:

 

-Analytik bzw. Diagnostik zu Feuchteschäden bei salzbelasteten Mauerwerk

-Thermografie, sowie Gebäudeinspektion aus der Luft mit Drohne oder Oktokopter

-Hilfe bei Wasserschäden

-Durchführung von Bauteiltrocknungen

 

Lösungen bei

 

-versalzenem Mauerwerk

-Kondensfeuchte

-hygroskopische Fechte

-Wärmebrücken mit teilweise speziell entwickelten Produkten